Das sagen meine Teilnehmer über Lebenstanz:

Tanz des Herzens

„Ich danke dir sehr für diese Abendreihe "Sufitanz" !!!

Es war für mich ein wunderbares Erlebnis (wie du beim ersten mal angeregt hast), die Bewegung von innen zu spüren, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden "wie das wohl im Außen aussieht", mich ganz von innen führen zu lassen.

Besonders schön fand ich deine Art, eine herzliche und liebevolle Atmosphäre zu schaffen, in der auch der Kontakt zwischen den Frauen ganz schnell auf einer Herzensebene aufblühen konnte."

Dr. Monika Donhauser

Kursleiterin für Meditation und spirituelle Energiearbeit aus Gräfelfing
Tanz des Herzens

MEIN LEBEN WILL FLIESSEN - DU LÖST WAS ES HINDERT

Beim Tanz in Deiner Gruppe fand ich meine Bewegung wieder. Intuition strömte tanzend in den Körper. Sie durfte endlich führen. Es machte neugierig und zeigte, dass sich so auch mein Selbstbild erweiterte. Der Kopf verlor an Dominanz. - Als Kind verstand ich mehr davon, wie alles lebendig fließt und merkte jede Stockung. Nun hole ich mir davon was zurück. Zwischen Denken und Fühlen möchte ich das Ungleichgewicht ändern, eine Balance erreichen. Geduld braucht es und die ist immer knapp. Doch finde ich mich von Dir angenehm begleitet. Das belohnt. Danke!

Giovanni Atri aus München

Teilnehmer am Elemente-Sufitanz und Friedenstanzwelle
Tanz des Herzens

"Es war und ist immer wieder erstaunlich, den Körper im Tanz, egal ob Amazonentanz oder Sufitanz zu spüren. Sich hinein zu versenken und die Kraft und Freude zu spüren. Besonders die Friedenswelle zu tanzen hat großen Spaß gemacht und es war eine Befriedigung zu wissen, dass die Frauen ihre gesammelte Energie für dieses fundamentale Bedürfnis eingesetzt haben. Nach jeder Stunde war ich voller Energie und schon das ist ein Grund, weiter zu machen. DANKE auch an Anja, die uns immer liebevoll begleitet".

Helga aus München

Teilnehmerin am Elemente-Sufitanz und Friedenstanzwelle

Das sagen meine Kundinnen über Amazonen-Coaching:

Lebensaufgabe finden

Mit dem Coaching verbinde ich in 1. Linie das Aktivieren und Erleben von Freude. Die Gruppe, der Tanz, die Musik.. Gleichzeitig wurde ich über die Fülle an Methoden und Zugängen dazu angehalten, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren.. und auch mal ins kalte Wasser zu springen.

Ich habe definitiv alle Qualitäten gespürt. So habe ich mich reich gefühlt. Über die Lust an Bewegung habe ich mich ganz anders kennengelernt. Ich habe festgestellt, dass vieles mit meinem Selbstkonzept gar nicht übereinstimmt, hatte einige wunderschöne Aha-Erlebnisse.

Neben dem Erlebten über das Tanzen sind sehr schöne innere Kraftbilder über die Imaginationen entstanden, die auch einige Zeit später noch genauso lebendig sind. Ich wurde darin bestärkt, meine Weiblichkeit zu feiern. Tanz ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.

Kreativität ist kein Luxus, sondern Ausdruck von Gesundheit. Ich brauche die Verbundenheit mit anderen Frauen. Ich habe wieder erfahren, dass mein Körper und mein Herz mir sehr viel Freude schenken können. Ich wurde reich beschenkt. Die Reise geht weiter. Ich habe zu vielem Lust und ermutige mich, täglich einen Abstand zum alten, beengenden Korsett herzustellen. Manchmal klappt's. Manchmal nicht. Die Arbeit geht weiter. Aber das Korsett hat jetzt eine immer stärker werdende Konkurrenz.

 

Lani aus München

Teilnehmerin an der Amazonen-Coaching Jahresgruppe 2017
Lebensaufgabe finden

Ich fand die Arbeit mit Archetypen sehr interessant und wertvoll, da ich sie schon aus der Astrologie kannte. So war ich gespannt, wie es sein würde, sie zu tanzen. Das war genau das Richtige für mich!

Ich halte es für sehr wichtig, dass immer mehr Menschen erkennen, dass wir keine Wesen aus einem Guss sind, sondern aus mehreren Einzelpersönlichkeiten bestehen, die sich streiten, aber auch gegenseitig unterstützen können. Vieles war mir schon aus meiner langjährigen Arbeit bekannt. Besonders hat mich die Einzelarbeit unterstützt. Am meisten hat mir die Aufstellungs- und Stellvertreterarbeit geholfen, meine tieferen Gefühle zu erfahren. Hab Dank für deinen sehr persönlichen Einsatz!"

Angela F. aus München

Teilnehmerin an der Amazonen-Coaching Jahresgruppe 2015
Lebensaufgabe finden

Durch das Amazonen Coaching habe ich den Tanz für mich wiederentdeckt und durch ihn meine Kraft, meine Hingabe und meinen Ausdruck.

Tanz ist für mich Heimat, ein Gefühl, ein innerer Ort, wo ich ganz bei mir bin und authentisch, frei, klar sein und handeln kann.

Die Qualitäten der Archetypen im Tanz spielerisch zu ergründen war ein wohliges Experimentieren ohne Druck, sondern frei und leicht.

Mein Kopf war voll ausgeschaltet - eine Wohltat. Nur im Körper sein, spüren und ausdrücken, was grad ist, ist eine tolle Möglichkeit, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und mit allen Sinnen zu erspüren, was sich zeigen mag. Das war eine wunderbare und heilsame Erfahrung für mich!

Judith Kraus aus München

Teilnehmerin an der Amazonen-Coaching Jahresgruppe 2017
Lebensaufgabe finden

„Dankbar blicke ich nun auf eine Zeit der Ent - wicklung  zurück, in der du mich begleitet und unterstützt hast. In regelmäßigen Terminen konnte ich mich in einem geschützten Raum mit den Aspekten, die ich bisher an mir abgelehnt hatte, mehr und mehr als Ganzes wahrnehmen.

Durch Bewegung, Wahrnehmen und Fühlen, das Ausdrücken aufgestauter Emotion der Wut, hinter der sich dann die Trauer zeigen konnte, hat mich, wie bei einer Zwiebel, Schicht für Schicht an meinen Kern der Lebenskraft geführt. Es war wie eine Abenteuerreise, mich Schritt für Schritt meiner Angst zu stellen, mit der wertvollen Erfahrung, dass aus mir heraus eine positive Lebenseinstellung entspringt, sobald ich meine Angst nicht mehr ablehnte.

Die Zeit in der Gruppe hat mich motiviert zu experimentieren, aus zu probieren und zu konfrontieren. Ein Wunsch der durch das Tanzen entstanden ist: meine Präsenz, Freude und Leichtigkeit in der Ausführung in den Alltag zu übertagen. Durch das Erkennen und Annehmen der mir zur Verfügung stehenden Lebenskraft bin ich wieder in Kontakt zu mir selbst.

Ich danke Dir, Anja Martina, für dein individuelles Eingehen und unsichtbaren Führens, an meinem Ziel angekommen zu sein".

Kerstin aus München

Teilnehmerin an der Amazonen-Coaching Jahresgruppe 2015